Ich glaub, ich falle gleich vom Sessel!!! Das ist doch eine Verar…… aller Unternehmer! „Mental den Kopf frei bekommen“…“€400,-“ pro Person, man rechnet mit 250 Personen…macht €100.000,-, von welchen sich 15-20 wahrscheinlich selbständig machen werden. Die Kurse finden auf Arabisch statt! „Dabei geht es nicht nur ums Gründen, sondern auch ums Aufklären“…Wir „Nicht-Flüchtlings-Unternehmer“ haben uns unsere Ausbildung, unsere Module, unsere Skripten, unsere Aufklärung, die Gründung und so ziemlich alles andere selbst bezahlen und aufbauen müssen. Was soll ein Afghane, der gebrochen-gebrochen Deutsch spricht mit so einem €400,- Kurs anfangen? Eine Firma leiten? Abgaben zahlen? Mitarbeiter einstellen? Buchhaltung? Bilanzierung? Die Paragraphen kennen und anwenden? Sind das die neuen Start-Ups? Liebes AMS, kein Klein- und Mittelunternehmer in Österreich hat „mental den Kopf frei“…das hat euch nie gekümmert! Man macht uns täglich das Arbeiten schwerer…und beutet uns aus, wo es nur geht. Wer zahlt denn die Kurse eurer neuen Konzerngründer?

http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/5095833/AMSWienProjekt_Fluchtlinge-als-Firmenchefs